Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite / News lesen  
Auto und Motorrad 15.10.2009 10:02

Sind Winterreifen ab Oktober Empfehlenswert? Und ab wann sollte man Winterreifen aufziehen?


Ab wann sollte man Winterreifen aufziehen?
Die großen Automobilclubs empfehlen frühzeitig die Reifen zu wechseln. Auch wenn draußen noch teilweise Sommerliche Temperaturen sind, sollte man schon im Oktober die Reifen wechseln. Die empfohlene Winterreifen Saison ist also von Oktober bis Ostern und nur Winterreifen haben eine angepasste Gummimischung, welche den Anforderungen für diese extremen Straßenverhältnissen bei kühlen Temperaturen sowie Schnee und Matsch angepasst sind.

Worauf sollte man beim Neukauf von Winterreifen achten?
Wer sich neue Winterreifen kaufen will, sollte zum einen auf die Sound-Kennzeichnung und den geringen Rollwiderstand achten. Die großen Automobilclubs haben bereits darauf hingewiesen, dass die Europäische Union ein abgestuftes Verkaufverbot für Reifen ohne die so genannte „S“-Kennzeichnung erlassen hat. Das Bedeutet, dass nun seit 1. Oktober 2009 Pkw-Reifen mit einer Querschnittsbreite bis zu 185 Millimeter nicht mehr ohne „S“-Markierung in den Umlauf gebracht werden dürfen.
Allerdings gibt es hierfür auch eine Übergangsreglung. Wenn ein Reifen die Geräuschanforderungen der EU-Richtlinie ECE-R 117 erfüllt, können diese Reifen mit einem Entsprechendem Zertifikat vorübergehend weiterverkauft werden.
Aber Oktober 2010 gilt dann diese neue Regelung für Reifen über 185 bis 205 Millimeter Laufflächenbreite

Wie tief muss das Profil bei den Auto- und Winterreifen sein?
In Deutschland ist es gesetzlich festgelegt, dass Autoreifen egal ob Sommer oder Winterreifen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter haben müssen. Allerdings empfehlen die Reifenhersteller, dass man mit nicht weniger als 4 Millimeter Auto fährt. Der Grund hierfür ist recht einfach, denn bei zu wenig Profiltiefe verlieren die Winterreifen Ihren Leistungsvorsprung, den sie eigentlich bei Nässe, Schnee und Matsch haben sollten. Die reifen haben dann eine schlechte Haftung auf der Straße und auch der Bremsweg wird entscheidend länger.
Aber auch das Alter der Reifen ist eine wichtiger Sicherheitsaspekt, denn auch ein alter Reifengummi verliert seine Leistung und an Zuverlässigkeit. Und so wird empfohlen, dass Pneus und Winterreifen nicht älter als 6 Jahre sein soll.
Die so genannte DOT-Nummer verrät Ihnen in welcher Woche und in welchem Jahr Ihre Reifen produziert wurden. Wenn Sie dort die Zahl „1108“ finden , dann bedeutet das, dass die Reifen und der 11. Woche im Jahr 2008 Produziert wurden.

Winterreifenpflicht in Deutschland?
Laut Gesetz gibt es keine ausdrückliche Winterreifenpflicht in Deutschland. Jedoch sollten Berufskraftfahrer immer besonders Verantwortungsbewusst handeln und sich den Witterungsumständen anpassen.
In der Straßenverkehrsordnung ist seit 2006 vorgeschrieben, dass jeder Kraftfahrer eine Witterungs Angepasste Ausrüstung am Auto oder LKW haben muss.
Allerdings ist diese eine recht ungenaue Aussage und so kommt es, dass die Behörden im Einzelfall etwas unterschiedlich entscheiden wie jeweils zu verfahren ist.
Zum Beispiel kann man ein Busgeld von 20 Euro bekommen, wenn man mit Sommerreifen den gesamten Verkehr blockiert oder behindert. Wer oder gar einen Unfall mit Sommerreifen verursacht bekommt ein Busgeld von 40 Euro und einen Punkt in Flensburg.
Für die Polizei sind auch die so genannten M + S akzeptabel, allerdings sind diese Reifen nicht zwangsläufig auch Wintertauglich.
Wintertauglich sind Winterreifen erst dann, wenn Sie das Schneeflockensymbol haben und das bekommen die Reifen erst nachdem diese Ihre Sicherheits-Eigenschaften auf Schnee nachgewiesen haben.

Vielleicht wird es bald eine Winterreifenpflicht für Linienbusse, Taxis, LKW und Gefahrguttransport geben. Denn hier haben die Berufskraftfahrer eine besonders hohe Veratwortung könnten so mit gutem Beispiel vorran gehen.


Kommentieren (0) | Drucken | News wurde 4858 mal aufgerufen


News als Bookmark speichern bei ...
 
» Artikelportal
Erstellen Sie Ihren Werbetext oder einen Artikel für Ihren Internetauftritt
Damit Sie auf www.artikeltext.de einen Artikel veröffentlichen können, wählen Sie zunächst die Kategorie und los gehts.

» Tipps für Artikel
Schreiben Sie Ihren Artikel mit Informationsgehalt. Die veröffentlichten Artikel sollten hierbei nicht nur schlichte Werbetexte sein, die nur kostenlose Werbung im Web darstellen. Viel wichtiger hierbei ist, dass der Artikel aus einem interessanten und aussagekräftigen Text besteht. Denn schliesslich will der Leser etwas erfahren oder sucht eine bestimmte Information. Und genau das solle er auch finden. Anderseits können Sie den Artikel so aufbauen, das dort geschickt Ihre Link untergebracht sind und den Besucher zu Ihrer Webseite führen. Verwenden Sie hierbei ruhig Ihre Schlagwörter oder Keywords um dem Text eine Content zu geben.
» Weiteres im Web
Eine Übersicht der Artikelverzeichnisse im Internet.
FM Transmitter
Simsalaring Free SMS
Unsere Online-PR & Fachpublikationen können Sie auf OA News lesen.

Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB