Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite / News lesen  
Versicherungen 01.02.2014 02:47

Jahr 2014- welche Neuigkeiten gibt es von den Privaten Krankenversicherungen?


Auf das neue Jahr freuen sich viele Arbeitnehmer auf ein höheres Gehalt. Die Angestellten, die bisher in einer gesetzlichen Krankenversicherung Mitglied sind, können mitunter durch das höhere Gehalt in eine Private Krankenversicherung wechseln. Aber bevor es zum Wechsel kommt, sollten sich umfangreiche Informationen eingeholt werden. In der Privaten Krankenversicherung gibt es viele Tarife. Das beginnt mit einem Basistarif und weitere Zusatztarife. Deshalb ist es wichtig, bei einem Kassenwechsel die Tarife zu vergleichen. Das unternehmen unabhängige Versicherungsexperten. Die Statusgruppe Beamte kann auch ohne ein steigendes Einkommen Mitglied einer Privaten Krankenkasse werden. Das kann finanziell vom Vorteil sein, denn in der Privaten Krankenversicherung besitzt der Beamte einen rechtlichen Anspruch auf die Beihilfe. Dieser Zuschuss wird in den Beihilfeverordnungen gesetzlich geregelt und dafür sind die Bundesländer sowie der Bund zuständig. Diese Beihilfe beträgt für den Beamten 50 %, und wenn sich Kinder im Haushalt befinden, dann steigt das bis auf 70 % an. Somit muss sich der Beamte nur mit 50 % bzw. mit 30 % bei einem Privaten Anbieter versichern lassen. Im Vergleich zu der gesetzlichen Krankenversicherung, dort muss der Beamte den vollen Mitgliedsbeitrag leisten. Deshalb ist die Private Krankenversicherung für den Beamten finanziell eine lohnende Angelegenheit. Jedoch einige Private Krankenkassen erhöhen im Jahr 2014 ihre Beiträge und davon sind viele Beamten betroffen. Das sind auch die schlechten Nachrichten.

Welche Schritte bei einer Beitragserhöhung einleiten?

Viele Privaten Krankenversicherungen müssen ihre Beiträge erhöhen. Das hat etwas mit dem demografischen Wandel in Deutschland etwas zutun. Die Menschen werden in der heutigen Zeit viel älter, aber nicht gesünder. Auch der Nachwuchs fehlt und der Geburtenknick bereitet der Gesellschaft große Sorgen. Aber auch die medizinische Versorgung wird immer besser, aber auch teurer. Das sind Faktoren, womit die Beitragserhöhung der Privaten Krankenversicherung begründet wird. Bekommen die Beamten einen Brief mit der Ankündigung den Beitrag zu erhöhen, dann sollten sie die Ruhe bewahren. Noch ist nichts verloren und es ist auch noch reichlich Zeit darauf zu reagieren. Zuerst einmal folgt der Tarifvergleich. Das geschieht nicht bei der Privaten Krankenversicherung, sondern bei einem unabhängigen Experten.

So ist Bruns Versicherungsmakler - Der unabhängige Experte für die Private Krankenversicherung für Beamte und Beamtenanwärter eine gute Adresse.

bruns-versicherungsmakler.de

Dieser Versicherungsmakler besitzt Kontakte zu allen Privaten Krankenkassen. Der Tarifvergleich erfolgt auf seinem Webauftritt und ist kostenlos. In Kürze werden die3 Veränderungen angezeigt.

Mitunter ist es sinnvoll bei der bestehenden Privaten Krankenversicherung die Tarife zu vergleichen. Die Privaten Krankenversicherungen, die ihre Beiträge erhöhen müssen, erweitern oft ihren Leistungskatalog. Dabei ist wichtig nicht nur auf das Geld zu schauen, sondern auch auf die Leistungen. Gerade für ältere beamte kann sich ein Wechsel zu einer anderen Privaten Krankenversicherung auch finanziell negativ auswirken. So wird die Altersrückstellung zum neuen Anbieter nicht vollständig übernommen.

Wichtige Leistungen der Privaten Krankenkasse

Die Private Krankenversicherung bietet eine Basistarif für die Beamten an. Dieser kann ergänzt werden durch Zusatztarife. Dafür werden die Zusatzleistungen an die Ansprüche des Beamten zugeschnitten. Als Grundpfeiler der Privaten Krankenversicherung gilt, die freie Wahl des Arztes und Krankenhauses. Ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig, dann erfolgt die Unterbringung in 1- oder 2-Bettzimmer. Die Behandlung wird vom Chefarzt unternommen. Aber auch bei den Zusatzleistungen gibt es gute Tarife für den Beamten. Dabei werden die Kosten für Zahnersatz und für weitere Hilfsmittel übernommen. Das kann die Sehhilfe sein aber auch Kosten für Kuren und Massagen.

Wie erfolgt die Abrechnung der Leistungen bei der Privaten Krankenkasse?

Der Beamte ist Vertragspartner mit dem Arzt und muss in der Regel in finanzielle Vorleistung gehen. Nach erfolgreicher Behandlung erhält der Beamte die Rechnung und bezahlt diese. Danach wird diese Rechnung an die Private Krankenkasse und an die Beihilfesteller weiter geleitet. Ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig, dann sollte er seiner Privaten Krankenversicherung Bescheid geben. Diese veranlasst dann eine Kostenübernahme. Auch bei Kuren sollte der Beamte seine Private Krankenkasse Bescheid geben und diese prüft dann die Übernahme der Kosten.


Kommentieren (0) | Drucken | News wurde 1863 mal aufgerufen

Tags: hier

News als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche News
# Newstitel Newsdatum
1. Feiertage flexibler gestalten 22.04.2010 14:54
2. Accessoires wie Uhren und Schmuck billiger kaufen 30.06.2010 10:50
3. Beamten Beihilfe und private Krankenversicherung 06.09.2011 08:38
4. Beitragsbemessungsgrenze 2012 25.11.2011 16:40
 
» Artikelportal
Erstellen Sie Ihren Werbetext oder einen Artikel für Ihren Internetauftritt
Damit Sie auf www.artikeltext.de einen Artikel veröffentlichen können, wählen Sie zunächst die Kategorie und los gehts.

» Tipps für Artikel
Schreiben Sie Ihren Artikel mit Informationsgehalt. Die veröffentlichten Artikel sollten hierbei nicht nur schlichte Werbetexte sein, die nur kostenlose Werbung im Web darstellen. Viel wichtiger hierbei ist, dass der Artikel aus einem interessanten und aussagekräftigen Text besteht. Denn schliesslich will der Leser etwas erfahren oder sucht eine bestimmte Information. Und genau das solle er auch finden. Anderseits können Sie den Artikel so aufbauen, das dort geschickt Ihre Link untergebracht sind und den Besucher zu Ihrer Webseite führen. Verwenden Sie hierbei ruhig Ihre Schlagwörter oder Keywords um dem Text eine Content zu geben.
» Weiteres im Web
Eine Übersicht der Artikelverzeichnisse im Internet.
FM Transmitter
Simsalaring Free SMS
Unsere Online-PR & Fachpublikationen können Sie auf OA News lesen.

Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB