Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Auto 15.09.2017 18:14

Wissenswertes rund um den Fahrzeugkauf in einem Autohaus in Rosenfeld

(Artikel mit 1 Seite)
Am Anfang der Suche nach einem passenden Neuwagen steht immer die Frage: Welches Auto ist das richtige? Oftmals bieten Autohäuser eine Fülle an Neuwagen an und locken mit Sonderangeboten und Rabatten. Zudem stehen beim Käufer in vielen Fällen emotionale Aspekte wie Optik und Image der Marke im Raum, sodass wichtige Eigenschaften, wie z.B. die Fahrsicherheit, in den Hintergrund geraten können. Das macht die Suche nicht gerade leichter. Damit der Traum vom neuen Auto nicht zu einer langwierigen Angelegenheit wird, gilt es, den Kauf mit System anzugehen. Dabei gibt es verschiedene Kriterien zu berücksichtigen, die jeder selbständig überprüfen kann.

Was ist beim Neuwagenkauf in einem Autohaus zu beachten?

Wissenswertes rund um den Fahrzeugkauf in einem Autohaus in Rosenfeld

Nicht nur in Großstädten werden Autos zum Kauf bzw. Verkauf angeboten, sondern auch in kleineren Städten sich Autohäuser mit unterschiedlichen Leistungen – so gibt es z.B. auch ein Autohaus in Rosenfeld. Doch was genau ist unter dem Begriff Autohaus eigentlich zu verstehen? Im Allgemeinen bezeichnet dieser einen Gewerbebetrieb aus der Kfz-Branche, der verschiedene Bereiche abdeckt. Dazu zählen der Fahrzeugverkauf von Neuwagen sowie von Gebrauchtwagen. Zusätzlich bieten viele Autohäuser den Zubehörverkauf sowie die Fahrzeugreparatur an. Zum Großteil werden Autohäuser von Vertragshändlern der Fahrzeughersteller und Importeure betrieben. Viele Autohäuser schließen sich auch zu sogenannten Autohaus-Gruppen bzw. Kettenbetrieben zusammen oder vertreiben unterschiedliche Automarken.

Was ist beim Neuwagenkauf in einem Autohaus zu beachten?

Am Anfang der Suche nach einem passenden Neuwagen steht immer die Frage: Welches Auto ist das richtige? Oftmals bieten Autohäuser eine Fülle an Neuwagen an und locken mit Sonderangeboten und Rabatten. Zudem stehen beim Käufer in vielen Fällen emotionale Aspekte wie Optik und Image der Marke im Raum, sodass wichtige Eigenschaften, wie z.B. die Fahrsicherheit, in den Hintergrund geraten können. Das macht die Suche nicht gerade leichter. Damit der Traum vom neuen Auto nicht zu einer langwierigen Angelegenheit wird, gilt es, den Kauf mit System anzugehen. Dabei gibt es verschiedene Kriterien zu berücksichtigen, die jeder selbständig überprüfen kann.

Die richtigen Schritte auf dem Weg zum passenden Neuwagen

In einem ersten Anlauf ist das Erstellen einer Liste mit den wichtigsten Anforderungen an das Auto zu empfehlen. In diesem Zuge sind Platz- und Kofferraumangebot, Wendigkeit und Übersichtlichkeit sowie die Sicherheitsausstattung und der Antrieb wichtige Aspekte. Auf diese Weise kristallisiert sich schnell heraus, welches Modell das Richtige ist: Soll es ein Kombi, ein Klein- oder ein Sportwagen sein? Hinzu kommt die Frage nach dem Budget. Dieses entscheidet letztendlich, auf welche Marke und welches Auto es hinauslaufen wird. Im Anschluss gilt es, innerhalb der identifizierten Modelle die technischen Daten und insbesondere die Anschaffungs- und Unterhaltskosten zu recherchieren. Hierbei ist vor allem auf die Motorleistung, das Gewicht sowie den Verbrauch zu achten. In diesem Zusammenhang ist es hilfreich, sich die technischen Daten mehrerer Modelle im Vergleich anzusehen.

So gut wie neu: der Gebrauchtwagenkauf

Neben Neuwagen bieten Autohäuser in der Regel auch gebrauchte Fahrzeuge zum Kauf an. Gerade beim ersten Autokauf ist es hilfreich, bestimmte Kriterien vorab zu prüfen, um eine sichere Kaufabwicklung zu gewährleisten. Der erste Schritt besteht darin, den Zustand des Autos zu überprüfen. Selbst, wenn der Wagen auf den ersten Blick einen guten Eindruck macht, kann ein zweiter Blick nicht schaden, um böse Überraschungen zu vermeiden. Dabei sind unter anderem die folgenden Punkte zu beachten:
  • Rost- oder Ölspuren
  • Einwandfreies Schließen der Türen, der Motorhaube & des Kofferraums
  • Poröse Gummidichtungen an Türen & Scheiben
  • Rostfreie sowie nicht angelaufene Scheinwerfer & Blinker
  • Feuchtigkeit im Kofferraum oder unter den Fußmatten
  • Gleichmäßig abgefahrene Autoreifen mit mindestens 4mm Profil
  • Intakte Schläuche & Dichtungen im Motorraum
  • Saubere Autobatterie
Das Wichtigste: die Probefahrt

Der Dreh- und Angelpunkt des Gebrauchtwagenkaufs ist die Probefahrt. Sie hilft, ein Gefühl für das Auto zu bekommen und zeigt schnell, ob es Probleme beim Start, mit der Schaltung oder der Lenkung gibt. Dabei sollte unter anderem getestet werden, ob die im Kfz-Schein angegebene Höchstgeschwindigkeit problemlos erreicht wird. Im Anschluss sind die Fahrzeugdokumente detailliert zu überprüfen. Es ist zu empfehlen, die angegebenen Daten des Kfz-Briefes mit dem Kfz-Schein abzugleichen. Auch das Serviceheft sollte überprüft werden und damit offenlegen, ob alle Wartungen regelmäßig sowie in einer Fachwerkstatt durchgeführt wurden. Dies gibt auch Aufschluss darüber, ob der Wagen bereits Pannen oder Unfälle hatte und wie viele Vorbesitzer es gab. Wer sich unsicher ist, sollte die Beratung durch einen Mitarbeiter des entsprechenden A
utohauses in Anspruch nehmen.

Drucken | Artikel wurde 266 mal aufgerufen


Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Adidas Sneaker in hochwertiger Qualität online kaufen 08.03.2013 14:28
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB