Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Gesundheit 07.11.2017 22:00

Demenz – So bleibt unser Gehirn lange fit

(Artikel mit 1 Seite)
Ein Werbespot für einen großen Technikmarkt in Deutschland hat seit letzter Woche viele Leute durch das Thema Demenz zu Tränen gerührt. In dem Spot ist ein Frau zu sehen, die ihren demenzkranken Vater im Pflegeheim besucht. Der Vater erkennt seine Tochter allerdings nicht mehr. Erst nachdem er eine Virtual Reality Brille aufsetzt und diese ihm Bilder aus der Vergangenheit vorspielt, nennt er seine Tochter endlich beim Vornamen – Anna.

Demenz

Ein Werbespot für einen großen Technikmarkt in Deutschland hat seit letzter Woche viele Leute durch das Thema Demenz zu Tränen gerührt. In dem Spot ist ein Frau zu sehen, die ihren demenzkranken Vater im Pflegeheim besucht. Der Vater erkennt seine Tochter allerdings nicht mehr. Erst nachdem er eine Virtual Reality Brille aufsetzt und diese ihm Bilder aus der Vergangenheit vorspielt, nennt er seine Tochter endlich beim Vornamen – Anna.

In Deutschland leiden rund 1,2 Millionen Menschen an Demenz. 60 Prozent davon an einer Alzheimer – Demenz.

Was ist der Unterscheid zwischen Alzheimer und Demenz? Demenz ist der Oberbegriff für alle Erkrankungen, die mit einem Verlust der geistigen Funktionen einhergeht (z.B. Erinnerung, Denkvermögen, Orientierungssinn). Die Alzheimer Demenz ist eine Form der Demenzerkrankung. Hierbei sterben Gehirnzellen des betroffenen ab – bis zu 60%.

Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag zeigen, wie Sie Ihr Gehirn auch noch im Alter fit halten.

Wer kennt diese Fragen nicht: ” Wo habe ich gestern Abend mein Auto abgestellt”, “Wie heißt noch gleich der neue Freund meiner Tochter” usw. Doch machen Sie sich keine Sorgen. Erinnerungslücken sind ganz normal. Die Ursachen hierfür können unterschiedlicher Natur sein. Bei starkem Stress, Ablenkung oder Erschöpfung und Hunger kann sich unser Gehirn manchen Dinge schlechter merken. Grund zur Sorge besteht erst, wenn der Alltag durch die Erinnerungslücken im erhebliche Maße eingeschränkt ist.

Ernährung gegen die Demenz

Wichtig für eine gute Gehirnfunktion ist vor allem eine gesunde Ernährung. Hierbei ist es essentiell, sein Hauptaugenmerk auf einen ausgewogenen Speiseplan zu legen. Diese Zutaten sollten unbedingt bei Ihnen auf dem Teller landen: Obst (dunkle Trauben, Kirschen, Brom-und Blaubeeren), Gemüse, Leinöl sowie Rapsöl (Omega-3-Fettsäuren), ausreichend Eiweißhaltige Lebensmittel (Fisch, Fleisch).

Bewegung gegen die Demenz

Wer sich regelmäßig bewegt, trainiert nicht nur seinen Muskeln, sondern auch das Gehirn. Das haben zahlreiche medizinische Studien belegt. Forscher haben belegt, dass durch Sport neue Nervenverbindungen im Gehirn entstehen. Durch eine körperliche Betätigung wird zudem der gesamte Körper mit ausreichend Sauerstoff versorgt. Dies fördert die Durchblutung und führt zu einer erhöhten Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit.

Sollten Sie zu diesem Thema oder zu unserer 24 Stunden Pflege aus München Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Drucken | Artikel wurde 187 mal aufgerufen


Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Online günstiger einkaufen durch Preisvergleiche 08.09.2007 19:50
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB