Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Auto 08.01.2018 16:17

Markise für die Terrasse in Hamburg

(Artikel mit 1 Seite)
Die Vorteile einer Markise ist nicht nur der Schutz vor Sonnenstrahlen, sondern dient auch als Sichtschutz vor neugierigen Blicken. Bei einer guten Markise gibt es einiges zu beachten.

Darum sollte jede Terrasse in Hamburg über eine Markise verfügen

Markisen eignen sich nicht nur hervorragend als Sonnenschutz, sondern stellen auch ein optisches Highlight dar - ganz gleich, ob auf dem Balkon oder als Terrassenüberdachung im Garten. Beispiele, wie Markisen aussehen können, findet man z.B. bei einem Anbieter für Sicht- und Sonnenschutzsysteme mit großer Ausstellungsfläche
Was sind die Vorteile einer Markise?
Vorteil 1: Schutz vor Sonnenstrahlen: In den meisten Fällen werden Markisen angeschafft, um Schutz vor Sonnenstrahlen zu bieten. Dies ist sinnvoll, denn so schön es auch ist, einen freien Nachmittag im Garten oder auf dem Balkon zu verbringen, es gibt durchaus Gelegenheiten, in denen direkte Sonneneinstrahlung störend sein kann - beispielsweise wenn man es sich mit dem Laptop oder dem Tablet auf dem Balkon gemütlich gemacht hat und auf dem Bildschirm kaum etwas erkennen kann, da die Sonne sehr blendet. Auch eher sonnenempfindliche Menschen werden den Sonnenschutz durch eine Markise schnell zu schätzen wissen.
Vorteil 2: Schutz vor neugierigen Blicken: Die eigene Privatsphäre möchte man auch auf dem Balkon oder der Terrasse gewahrt wissen. Eine Markise ist hierbei ein wertvoller Helfer, der vor ungebetenen Blicken seitens der Nachbarschaft oder Passanten schützen kann.
Welche Arten von Markisen gibt es?
Typ 1: Seitenmarkise: Eine solche Markise eignet sich sowohl als Sicht- als auch Sonnenschutz sehr gut. Diese Markisenart lässt sich einfach montieren und ganz einfach mittels Rückrollfunktion einrollen, wenn sie einmal nicht gebraucht wird.
Typ 2: Gelenkarmmarkise: Eine solche Markise wird gerne für Balkons verwendet und eignet sich daher sowohl für Häuser als auch Mietwohnungen sehr gut.
Typ 3: Klemmmarkise: Der Vorteil einer solchen Markise besteht darin, dass sie sich leicht montieren lässt und für die Montage weder Bohren noch Dübeln notwendig ist.
Was ist bei der Auswahl einer Markise zu beachten?
Kriterium 1: Stoffqualität: Für die Lebensdauer der Markise sind die Stoffqualität sowie die Verarbeitungsweise von großer Bedeutung. Spinndüsengefärbte Acrylstoffe zeichnen sich durch leuchtende Farben, dauerhafte Wetter- und Lichtfestigkeit sowie ein leichtes Gewicht aus. Zudem sind sie sehr widerstandsfähig gegen UV-Strahlung sowie Feuchtigkeit und trocknen sehr schnell.
Kriterium 2: Stabiler Wandhalter: Für eine gute Markise ist eine robuste Wandhalterung unverzichtbar. Der Wandhalter verbindet die Markise mit dem Mauerwerk. Vergleicht man eine Markise mit einem Haus, dann bildet der Wandhalter gewissermaßen das Fundament. Daher sollte man bei der Auswahl auf einen stabile Ausführung achten, denn die Kräfte der Natur, die bereits bei einem kleinen Windstoß auf die Markise wirken, sollte man auf keinen Fall unterschätzen.

Kriterium 3: Solide Gelenkarme: Aufgabe der Gelenkarme eine Markise ist es, das Markisentuch zu halten und zu spannen. Somit kommt den Gelenkarmen im sprichwörtlichen Sinne eine tragende Rolle zu. Hochwertige Gelenkarme bestehen aus stranggepresstem Aluminium. Durch die sehr hohe Abriebfestigkeit und die sehr hohe Härte ist eine lange Lebensdauer garantiert. Die hochwertigen Materialien können den Kräften, die beispielsweise bei Wind auf die Markise wirken, problemlos standhalten. Sind die Gelenkarme hingegen aus Blech angefertigt, können sich diese bei stärkerem Wind leicht verbiegen und die gesamte Markise unbrauchbar machen.

Drucken | Artikel wurde 221 mal aufgerufen


Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Qualitätsanspruch an Seniorenresidenzen 27.07.2010 12:45
2. HH Suchmaschinenmarketing 04.07.2011 14:01
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB