Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Mode und Lifestyle 14.05.2018 10:50

Die Top 5 Haartrends für Frauen – Frühling 2018

(Artikel mit 1 Seite)
Der Frühling ist da und Modenschauen in Metropolen wie Mailand haben gezeigt, wie der Haartrend für Frauen in diesem Jahr aussieht.

Trends für Frauen mit kurzen Haaren

Der Frühling ist da und Modenschauen in Metropolen wie Mailand haben gezeigt, wie der Haartrend für Frauen in diesem Jahr aussieht. Gerade für trendbewusste Friseur Salons ist es wichtig, ständig Entwicklungen zu beobachten und auf diese zu reagieren. Grundlegend lässt sich sagen, dass ein natürlicher Look stark vertreten ist, der zugleich sehr gepflegt wirkt. Frisuren werden locker zu einem Zopf gebunden und durch Applikationen verziert. Der Pixie Cut bleibt weiter im Trend, wobei die Länge der Haare kaum eine Rolle spielt.

Trends für Frauen mit kurzen Haaren

Bereits 2017 war der Pixie Cut die Visitenkarte der trendbewussten Frau und auch in diesem Jahr gibt es tolle Kurzhaarschnitte zu beobachten. Der Pixie Cut besteht aus einer Komposition aus unterschiedlichen Haarlängen, wobei diese in der Regel eher kurz sind. Sein Vorteil ist, dass er besonders pflegeleicht ist und seine Trägerin jünger aussehen lässt. Eine prominente Trägerin des Pixie Cut ist Michelle Williams.

Wer seine Haare etwas länger tragen möchte, der liegt mit dem Bob Schnitt 2018 voll im Trend. Besonders dann, wenn er stufenlos geschnitten wird, etwa auf eine Länge bis kurz unter das Kinn. Dank dieser Länge kommt wesentlich mehr Bewegung ins Haar, als bei Langhaarfrisuren oder einem Pixie.

Besonders im Trend: natürlicher Langhaar-Look

Die Frisuren in diesem Frühling wirken alles andere als aufgestylt. Ein markanter Trend besteht sogar darin, lange Haare einfach offen zu tragen. Dazu kommen konventionelle Techniken, wie der Pferdeschwanz oder Flechtzöpfe. Letztere werden einzeln in die Langhaarfrisur integriert oder die Haare werden ab Höhe der Ohren zu einem Zopf geflochten.

Der moderne Dutt ist 2018 ebenfalls präsent. Hier sollte beachtet werden, dass dieser nicht auf dem Kopf, sondern hinten gebunden wird. Die Umsetzung lässt viel Spielraum für Kreativität. Der Dutt kann aufwendig verknotet werden und wirkt so besonders elegant. Doch auch lässige Variationen sind erlaubt, zum Beispiel, wenn die seitlichen Haare zu einem Zopf geflochten werden, welcher durch dasselbe Haargummi wieder nach oben gebunden wird.

Die Kombination mit Materialien

Der klassische Pferdeschwanz wird erst dadurch wirklich zum Trend, dass er mit unkonventionellen Schleifen und Seidentüchern kombiniert wird. Auch Lederbänder kommen in diesem Frühling zum Einsatz. So werden einfache Frisuren schnell zum trendigen Blickfang. Um einen Pferdeschwanz mit einem Seidentuch oder einer Schleife zu binden, sollten die Haare nicht frisch gewaschen sein. Sonst haben sie zu wenig Textur und die Frisur kann nicht halten.

Drucken | Artikel wurde 64 mal aufgerufen

Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Ursachen und Auslöser einer Migräne 03.02.2008 14:46
2. Diagnose und Therapie Fortschritte bei Brustkrebs 26.03.2008 18:51
3. Welche Sportart eignet sich für mich am besten? 26.11.2009 17:20
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB