Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Voriger Artikel | Letzter Artikel
Auto 27.10.2019 13:41

Der Reifenwechsel steht vor der Türe - Tipps für die Wahl und den Umgang mit dem Scheren- und Rangierwagenheber

(Artikel mit 1 Seite)
Mit einem Rangierwagenheber wird es für jeden mit technischen Verständnis zu einem Kinderspiel seine Reifen z.b. von Sommerreifen auf Winterreifen selbst zu wechseln. Somit ist eine Menge Geld zu sparen für die zweimal jährliche Reifenwechslerei in einer Werkstatt wie ATU HELA oder Markenwerkstatt. Werkstätten verlangen in der Regel ~ 20-30€ für einen Reifenwechsel bei dem Preis macht sich ein eigener Wagenheber schnell bezahlt. Dazu gibt es aber zu Wissen, das es unterschiedliche Bauformen von Wagenhebern gibt. Hinzu zählen Scherenwagenheber, Stempelwagenheber und natürlich den hier beschriebenen Rangierwagenheber.

Was zeichnet den Rangierwagenheber aus?

Der Rangierwagenheber zählt zu den meist benutzten Wagenheber im Bereich Reifenwechsel oder kleinere Reparaturen an einem Auto. Mit dieser Wagenheber Ausführung fällt Ihnen vieles leichter. Durch seine Rollen kann man Ihn schon beim richtigen ansetzen einfacher rangieren um einen optimalen Standpunkt zu haben.

Wenn der Heber an der richtigen Position angebracht ist, beginnt der nächste einfache Arbeitsschritt, dank der Hydraulik an diesem Wagenheber fällt es jedem sehr leicht ein Auto oder LKW anzuheben. An der Pumpeinrichtung wir ein längerer Hebel aufgesteckt. Über diese Hebelkraft pumpen Sie das Auto mit minimalen Kraftaufwand nach oben auch wenn die zu hebende Last 2 Tonnen sind.

Achtung: Auch wenn sich Flüssigkeiten nicht komprimieren lassen, kam es in seltenen Fällen schon vor das sich ein Wagenheber senkt. Deshalb sollten zur Sicherheit immer Unterstellböcke verwendet werden.

Jetzt wird sich bestimmt die Frage gestellt wie kommt mein Auto oder LKW wieder auf den Boden nach dem Reifenwechsel? Keine Sorge auch hierfür kann ich Ihnen ein paar Worte erzählen. An der Pumpeinrichtung ist eine Entlüftungshebel / Entlüftungsschraube wenn Sie diesen bewegen beginnt der Druck sich abzubauen und das angehobene Fahrzeug senkt sich langsam zum Boden.

Bei dem Kauf von einem hydraulischen Rangierwagenheber sollten Sie unbedingt auf seine zulässig Hebekraft achten, diese muss unbedingt Höher sein als die anzuhebende Last vom Auto.


Wann kommt ein Scherenwagenheber zum einsatz?

Hier bekommen Sie verschiedene Informationen rund um den Scherenwagenheber von Vor- und Nachteile, Was Sie beim kauf beachten sollten oder einfache technische Informationen.

Worin unterscheidet sich der hydraulischen Scherenwagenheber zu einem mechanischen wie er oft bei Ersatzrädern im Auto zu finden ist?

Der Name verrät uns schon die Funktionsweise, bei dem mechanischen muss man kurbel um eine Gewindestange durch die beiden Hebearme des Wagenheber zu drehen. Durch das drehen in den Hebearmen wird die Bewegung über 2 Gelenke umgelenkt und somit auch angehoben.

Bei dem mechanischen Wagenheber gibt es auch einen beachtlichen Nachteil. Es wird erheblich mehr Kraft benötigt um das gleiche Fahrzeug anzuheben wenn Sie einen hydraulischen Scherenwagenheber nutzen würden. Warum ist das so? Machen wir einen kleinen Ausflug in die Physik wo wir gelernt haben das Flüssigkeiten sich nicht komprimieren lassen. Bei einem hydraulischen Wagenheber gibt es immer einen Hebel zum Pumpen des Hydrauliköls. Da durch den längeren Hebel weniger Kraft benötigt wird können Sie ihr Fahrzeug auch einfacher anheben zum Reifenwechsel oder ähnlichem.

Für kurze Reparaturen oder als Notwerkeug bei einer Reifenpanne ist ein solcher Wagenheber ganz gut geeignet unter anderen durch sein geringes Gewicht oder seine sehr platzsparende Bauweise. Sollten Sie öfters oder mehre Fahrzeuge haben an denen Sie regelmäßiger arbeiten empfehle ich Ihnen allerdings einen Stempelwagenheber oder im besten Fall sogar den hydraulischen Rangierwagenheber.

Ein hydraulischer Scherenwagenheber ist nicht ganz so kompakt wie sein mechanisches Gegenstück.

In dieser Ausführung wird über einen längeren Hebel die hydraulische Pumpe betätigt, die den Hubzylinder presst. Von der Aufwärtsbewegung wird die Kraft auf die kleinen Streben umgeleitet und somit erhebt sich der Wagenheber ohne nennenswerten Kraftaufwand.
Zum Ablassen gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder ist am Wagenheber ein kleiner Hebel wo man umlegen kann und somit den umgekehrten weg pumpen muss. Variante 2, ein kleines Entlüftungsventil das man durch drehen öffnet, der Heber geht durch das Gewicht des Autos zurück zum Boden.

Drucken | Artikel wurde 55 mal aufgerufen

Tags: wagenheber

Artikel als Bookmark speichern bei ...
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB